Kopfbild

Junior-SGK Rhein-Neckar

Autobahnpolizeirevier Sinsheim.

Ortsverein

Nachdem sich sowohl Innenminister Heribert Rech (CDU) als auch das Regierungspräsidium Karlsruhe in der Angelegenheit "Autobahnpolizeirevier Sinsheim" offensichtlich definitiv für eine Auflösung verbunden mit einer Verlagerung nach Walldorf entschieden haben, bleibt uns nur noch die "Politische Schiene", um unser Anliegen durchzusetzen, so Helmut Beck für die Aktionsgemeinschaft zum Erhalt des Autobahnpolizeireviers Sinsheim.

Nachdem über 30.000 Unterzeichner in Unterschriftslisten, die sich für den Standort Sinsheim aussprechen, offensichtlich bei den verantwortlichen Stellen keine Beachtung finden, müssen wir nun diesen Weg gehen, obwohl wir nach wie vor der Meinung sind, dass alle Argumente für uns sprechen. Die Unterschriftslisten werden am Montag, den 20. August 2007 an den Weinheimer Landtagsabgeordneten Hans Georg Junginger (SPD) in dessen Eigenschaft als Vorsitzenden des für die Polizei zuständigen Innenausschusses des Landtags von Baden-Württemberg im Sinsheimer Pressehaus der RNZ übergeben.

Als eine realistische Möglichkeit zum Erhalt der Polizeikräfte vor Ort hat Helmut Beck für die Aktionsgemeinschaft den Vorschlag gemacht zu prüfen, ob die aktiven Kräfte nicht zumindest als Außenstelle von Walldorf am Standort Sinsheim erhalten werden können. Uns kommt es nicht in erster Linie darauf an, Aufgabenbereiche in Sinsheim vorzuhalten, die zentral möglicherweise effektiver und damit auch kostengünstiger erledigt werden können. Was wir wollen ist schlicht und einfach: "Die Polizeikräfte müssen vor Ort stationiert sein, und zwar in Sinsheim".

 

Homepage SPD Rhein-Neckar